Technische Warnung

In Kaspersky Anti-Virus besteht eine Schwachstelle im Zusammenhang mit der Antiviren-Datenbank, wenn diese vor dem 4. April 2019 erstellt wurde. Ein Angreifer kann diese Schwachstelle ausnutzen, um die Kontrolle über einen Rechner zu übernehmen. Er muss dazu eine bösartige Datei auf den Rechner des Opfers bringen, was z. B. durch das Zusenden einer E-Mail oder das Platzieren auf einer Webseite gelingt. Je nach Konfiguration muss die manipulierte E-Mail dazu nicht vom Benutzer geöffnet werden.

TW empfiehlt die zeitnahe Installation der vom Hersteller bereitgestellten Sicherheitsupdates, um die Schwachstellen zu schließen.

 

Sollten Sie aktuelle Problem haben oder Hilfe benötigen wenden Sie sich bitte an unser Helpdesk. Halten Sie dazu bitte alle nötigen Informationen bereit, ob und wann betroffene Updates installiert wurden.

Ihr Team von TW Computersysteme

Zurück